Pressemitteilungen 2021

15.02.2021 - Spielerisch an der Börse handeln

Spielerisch an der Börse handeln

Schulen in der Region nehmen zusammen mit VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG an VR-Börsenspiel teil

Sich spielerisch als Börsenprofi zu versuchen und erste Erfahrungen im Umgang mit Wertpapieren sammeln – dieses Ziel verfolgt das VR-Börsenspiel. Am 10. Februar fand die Auftaktveranstaltung statt, an der mehrere Schulen aus der Region unter Begleitung der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG teilgenommen haben. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage sind die Lehrerinnen und Lehrer mit den Mitarbeitern der VR Bank Südliche-Weinstraße Wasgau eG virtuell in Dialog getreten. In diesem Jahr sind die Klasse 10, Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung, und die Klasse 12, Fachrichtung Gestaltung, der Realschule plus und der FOS des Alfred-Grosser-Schulzentrums in Bad Bergzabern sowie die Klasse 9a der Realschule plus in Annweiler beim VR-Börsenspiel am Start.

Eric Müller ist Klassenlehrer in der 9a der Realschule plus in Annweiler und gespannt darauf, was seine 16 Schülerinnen und Schüler beim Börsenspiel lernen: „Wir haben die Klasse in vier Teams eingeteilt und jedes Team kann, wie in einer Art Spiel, Aktien an der Börse handeln und sich eigene Strategien überlegen, wie das Geld angelegt werden soll. Für die Schüler sind das die ersten Berührungspunkte mit Märkten und der Börse und sie erhalten einen Eindruck über wirtschaftliche Zusammenhänge und Finanzmärkte. Dadurch bekommen die Jugendlichen ein Gefühl für den Umgang mit Geld und Investitionen.“

Ergänzend zu den einzelnen Spieleinheiten, an denen Teams aus Klassen in ganz Deutschland teilnehmen, kommen Berater der VR Bank zu Unterrichtseinheiten in die Schulen. Diese Unterrichtseinheiten finden nun aufgrund der aktuellen Situation ebenfalls virtuell statt. Dort bringen die Berater zum Beispiel näher, wie Börsengeschäfte in der Realität ablaufen und worauf im Umgang mit Geld zu achten ist. „Es ist wichtig, Kinder und Jugendliche schon früh rund um das Thema Finanzen zu informieren. Als Genossenschaftsbank in der Region können wir dadurch einen Beitrag zur finanziellen Bildung leisten und Wissen und Erfahrungen weitergeben“, erklärt Jonas Peter, einer der Berater, der die Unterrichtseinheiten im Verlauf des Börsenspiels in der Schule begleitet.
Das VR-Börsenspiel läuft in Kooperation mit der Lernplattform Digital Project und es gibt Preise für alle Schülergruppen zu gewinnen.
Um einen kontinuierlichen Austausch mit regionalen Schulen sicherzustellen, geht die Bank seit 2018 gezielt Schulkooperationen ein, im Rahmen derer Berater als Experten aus der Praxis regelmäßig vor Ort sind und den Schülerinnen und Schülern zu finanziellen Themen Rede und Antwort stehen.

Eric Müller, Klassenlehrer der 9a in Annweiler und Jonas Peter, Berater der VR Bank stehen im Austausch, wie die Schülerinnen und Schüler beim VR-Börsenspiel unterstützt werden können.
28.01.2021 - Kunden profitieren von Dreier-Kooperation

Kunden profitieren von Dreier-Kooperation

Gemeinsame Pressemitteilung: Sparkasse Südwestpfalz und VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG streben gemeinsame Selbstbedienungs-Filiale in Fischbach an, in Kombination mit Verkaufsstelle der Bäckerei Busch & Naab

Sowohl die Sparkasse Südwestpfalz als auch die VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG sind mit Geschäftsstellen am Standort Fischbach seit vielen Jahren vertreten. Derzeit prüfen die beiden Geldhäuser wie eine gebündelte Präsenz vor Ort zukünftig aussehen kann. Im Gespräch ist eine Umgestaltung der Räumlichkeiten der VR Bank, die neben einer gemeinsamen SB-Geschäftsstelle mit Geldein- und -auszahlungsautomat eine Filiale der Bäckerei Busch & Naab beherbergen soll.

Mit ausschlaggebend für die Überlegungen war ein Aufbruchversuch des Geldautomaten der VR Bank in der Nacht auf Montag, den 21.12.2020, bei dem dieser so schwer beschädigt wurde, dass er nicht mehr in Betrieb genommen werden konnte. Die Sparkasse Südwestpfalz hat sich unmittelbar bereiterklärt, dass Kunden der VR Bank bis zur Wiederinbetriebnahme am Geldautomaten der örtlichen Sparkasse kostenlos Bargeld abheben können. „Die gute Zusammenarbeit beider Banken zeigt, dass wir der Region tief verbunden sind und unsere Kunden im Mittelpunkt unseres Handelns stehen. Es liegt uns am Herzen, Entscheidungen so zu treffen, dass wir vor Ort präsent bleiben können“, betont Jürgen Keiper, Vorstandsmitglied der Sparkasse Südwestpfalz. Durch die Kooperation wird sichergestellt, dass beide Banken den Bürgern von Fischbach und dem Sauerbachtal langfristig zur Verfügung stehen.

„Da die Räumlichkeiten unserer Bank-Filiale sehr großzügig sind, ist es unser Ziel, einen möglichst großen Mehrwert für die Menschen in Fischbach und Umgebung zu stiften. Daher führen wir Gespräche mit der Bäckerei Busch und Naab, um das Potenzial des Standortes noch stärker zu nutzen“, beschreibt Bernd Lehmann, Mitglied des Vorstandes der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG, die Zielsetzung der Dreier-Kooperation. Bis Ende Februar wird zunächst die Inbetriebnahme eines neuen Geldein- und -auszahlautomaten der VR Bank angestrebt. Der Einzug der Bäckerei Busch & Naab in die Räumlichkeiten soll bis Mitte des Jahres verwirklicht werden. Hierzu sind aber zunächst die Genehmigungen der entsprechenden Gremien und Behörden einzuholen. Der Betrieb der gemeinsamen SB-Geschäftsstelle zwischen VR Bank und Sparkasse soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

11.01.2021 - Gehalt zum guten Zweck abgerundet

Gehalt zum guten Zweck abgerundet

Mitarbeitende der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG runden Gehalt ab und geben Spendenbetrag an Haus der Familie e.V. in Bad Bergzabern

Ideen sind dazu da, um verwirklicht zu werden. Diesem Leitspruch ist die VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG gefolgt und hat im März 2020 eine Initiative gestartet, der sich knapp 50 Prozent ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angeschlossen haben. Die Grundidee besteht darin, das monatliche Gehalt auf den vollen Eurobetrag abzurunden und den Rest-Betrag auf ein Mitarbeiterspendenkonto zu überweisen. Zum Jahresende 2020 ist der angesammelte Spendenbetrag von rund 500 Euro an den Freundeskreis Haus der Familie e.V. ausgeschüttet worden.
„Als gemeinnützige Einrichtung unterstützen wir vielfältige soziale Projekte und schaffen Angebote, die dem Gemeinwohl dienen. Dabei sind wir froh über jeden Zuschuss, den wir erhalten – wenn es von Herzen kommt, wie bei den Mitarbeitenden der VR Bank, ist das ein sehr schönes Signal, da sich Menschen für Menschen in der Region einsetzen und so der soziale Zusammenhalt gestärkt wird“, betont Helga Schreieck vom Haus der Familie in Bad Bergzabern.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass so viele Mitarbeiter diese Aktion mitgetragen haben und letztlich ein beachtlicher Betrag zusammengekommen ist, der nun einer sozialen Einrichtung aus unserer Region zugutekommt. Unser Anspruch nachhaltig zu handeln wird hiermit erneut mit Leben gefüllt und unsere Mitarbeiter können auf diesem Weg ihre starke regionale Verbundenheit zum Ausdruck bringen“, beschreibt Timo Memmer, Bereichsleiter Personal bei der VR Bank, die Initiative.
Das Einbringen der Belegschaft hat sich sowohl in der Gehaltsabrundung als auch im Auswahlprozess des Spendenempfängers gezeigt. Hier hatte jeder Spender die Möglichkeit, Vorschläge einzubringen, welche Institution unterstützt werden soll. Aus allen Vorschlägen hat der Nachhaltigkeitsrat der Bank am Jahresende per Losentscheid den Spendenempfänger ermittelt. Der Nachhaltigkeitsrat ist im Rahmen der freiwilligen Nachhaltigkeits-Zertifizierung der Bank im Jahr 2018 als festes Organ ins Leben gerufen worden und setzt sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen, die verschiedene Arbeitskreise verantworten. So ist sichergestellt, dass nachhaltiges Banking in allen Bereichen berücksichtigt wird.