Stiftung der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG

Anlässlich des 125. Jahrestages ihrer Gründung errichtete die Volksbank eG Bad Bergzabern die Stiftung der Volksbank eG Bad Bergzabern als rechtsfähige, öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Die damalige Bezirksregierung Rheinhessen-Pfalz hat die Genehmigungsurkunde am 7. August 1998 ausgestellt.  

Die Stiftung erhielt bei ihrer Gründung eine Vermögensausstattung als Barvermögen in Höhe von 100.000 DM. Durch Zustiftungen der VR Bank und von Privatpersonen verfügt die Stiftung aktuell über einen Kapitalstock von 1,2 Mio. Euro. Die daraus erwirtschafteten Erträge werden jährlich ausgeschüttet und entsprechend dem Stiftungszweck verwendet.

Zweck der Stiftung ist die Förderung von gemeinnützigen, mildtätigen und kirchlichen Zwecken im Geschäftsgebiet der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG. Jährlich reichen verschiedene Organisationen, Einrichtungen und Vereine der Region ihre gemeinnützigen Projekte zur Förderung durch die Stiftung ein.

Diese Anträge werden anschließend vom Vorstand und dem Kuratorium der Stiftung bewertet und gegebenenfalls bewilligt.

Dem Vorstand gehören an:

Wolfgang Faber (Vorsitzender), Dr. Marco Kern (stellv. Vorsitzender), Hartmut Hildebrandt und Edmund Frey

Dem Kuratorium gehören die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Verbandsgemeinden Annweiler, Bad Bergzabern, Dahner Felsenland, Hauenstein, Herxheim und Landau-Land an.