Erste "nachhaltige Bank" der Region

"Nachhaltig" ist neben "leistungsstark" und "leidenschaftlich" einer der drei Werte, die im Unternehmensleitbild der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG fest verankert sind. Als regionale Genossenschaftsbank liegt es ihr seit ihrer Gründung im Jahre 1872 am Herzen, die Mitglieder und Kunden, die Mitarbeiter und ihre Heimat zu fördern und voranzubringen. Indem sie soziale, ökologische und ökonomische Verantwortung übernimmt, legt sie das Fundament für nachhaltigen Erfolg und Zukunftsfähigkeit. Ihr ist bewusst, dass ihr Wirtschaften Auswirkungen auf die jetzigen und nachfolgenden Generationen hat. Als Genossenschaftsbank sind der Gemeinschaftsgedanke und das damit verbundene Werteverständnis traditionell fest verankert. Zudem nimmt das gesellschafliche Bewusstsein für das Thema Nachhaltigkeit kontinuierlich zu. Kunden interessieren sich verstärkt dafür, wie ihr Geld angelegt wird.

Da Mitglieder und Kunden für die VR Bank an erster Stelle stehen, hat sie sich im Jahr 2018 dafür entschieden, sich freiwillig zertifizieren zu lassen. Am 26. November 2018 hat ihr das Institut für Nachhaltiges Banking (INAB) das Zertifikat für Nachhaltiges Banking verliehen.

v.l.n.r.: Prof. Dr. Björn Maier, Prof. Dr. Marcus Sidki, Dr. Marco Kern, Theofried Schmidbauer, Vanessa Hirsch, Edmund Zwick

Am 26. November 2018 hat das Institut für Nachhaltiges Banking (INAB) aus Ludwigshafen der VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG das Zertifikat für Nachhaltiges Banking verliehen. Das Zertifikat bringt zum Ausdruck, dass die Bank anhand konkreter Zielsetzungen und Maßnahmen nachweist, wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und einem schonenden Umgang mit Ressourcen zu verbinden.

So werden u.a. spezialisierte Berater für Fragen zur Nachhaltigkeit im Kerngeschäft des Bankings ausgebildet. Weiterhin entwickelt die Bank eigene Leitlinien, die zum Beispiel die Kooperation mit Lieferanten und anderen Dienstleistern nachhaltig gestaltet. Zu einer langfristigen Implementierung des Nachhaltigkeitsmanagements in der Organisation tragen zielgerichtete Prozesse und Entscheidungsstrukturen bei.

"Unsere Mitglieder und Kunden stehen für uns an erster Stelle und sowohl die Nachfrage nach nachhaltigen Finanzprodukten als auch das Bewusstsein für dieses Thema steigen", betont Dr. Marco Kern, Vorsitzender des Vorstands. "Wir sind die einzige Bank in der Region mit einer derartigen Zertifizierung, die wir freiwillig angestrebt haben. Diese Verantwortung übernehmen wir gerne, weil wir von den Mehrwerten, die sich für unser Haus und die Menschen vor Ort ergeben, überzeugt sind."

Das Zertifikat ist für insgesamt drei Jahre ausgestellt, darf aber nur dann weitergeführt werden, wenn die entsprechenden Zielsetzungen erfüllt sind. Dies wird anhand eines jährlichen Zwischen-Audits geprüft und nach drei Jahren - am 25. November 2021 - erfolgt eine vollständige Re-Zertifizierung.